Buchhandlung A. Müller GmbH in Degerloch
Kontakt | Newsletter | AGB und Widerrufsbelehrung | Online-Streitschlichtungsplattform | Datenschutz | Impressum
Unsere Öffnungszeiten Mo - Fr: 9:00 - 18:30 Uhr | Sa: 9:00 - 14:00 Uhr

Buchtipps - Aktuell

16.10.2017

Pierre Lemaitre

Drei Tage und ein Leben

Ein Buchtipp von Nicole Müller

Antoine ist ein sensibler 12Jähriger, der mit seiner strengen Mutter in einer kleinen französischen Stadt in einer waldreichen Provinz lebt. Sein Vater verließ die Familie schon vor Jahren, um in Deutschland eine neue zu gründen, doch Antoine spürt den Verlust noch immer, er fühlt sich oft allein.

Eines Tages planen er und seine Freunde, ein Baumhaus im Wald zu bauen. Doch als einer von ihnen eine Playstation geschenkt bekommt, verziehen sich die anderen, und Antoine entscheidet sich aus Trotz das Baumhaus allein zu bauen. Er wird begleitet von dem sechsjährigen Nachbarsjungen Rémi sowie dem Nachbarshund Odysseus, dem Antoine seine ganze Zuneigung schenkt. Eines Tages, kurz vor Weihnachten im Jahr 1999, sieht er, wie der Vater von Rémi den Hund, der von einem Auto angefahren wurde, erschießt, anstatt ihn zum Tierarzt zu bringen. Antoine läuft außer sich vor Wut in den Wald und zerstört das Baumhaus, Rémi kommt dazu und versteht nicht, was mit Antoine los ist. In blinder Wut erschlägt Antoine den kleinen Jungen mit dem Stock. Von Panik ergriffen versteckt er die Leiche im Wald, dabei geht er mit einer beachtlichen Entschlossenheit ans Werk. Aus Angst, entdeckt zu werden und seiner Mutter noch mehr Kummer aufzubürden, verschweigt er seine Tat, denn eigentlich wollte er Rémi niemals töten.

Der Autor schafft es, die Gewissenskonflikte und Ängste Antoines dem Leser näher zu bringen, ohne dass er Antoine in Schutz nimmt oder gar dessen Tat entschuldigt. Er verdeutlicht eindringlich die innere Zerrissenheit zwischen Verbergen, Gestehen wollen und sich den Konsequenzen stellen. Antoine bereut die Tat zutiefst, ist fassungs- und hilflos und kann sich niemanden anvertrauen.
Leise und eindringlich erzählt Lemaitre hier, wie einem Menschen sein Leben innerhalb eines Augenblicks entgleiten kann, wie er voller Reue sein eigenes, inneres Gefängnis schafft und den Rest seines Lebens davon beeinflusst wird.

Eine psychologisch ausbalancierte Geschichte, deren Ende in der heutigen Zeit liegt und überrascht.


(Nicole Müller)

 

Klett-Cotta, 20,00 Euro
(inkl. MwSt., versandkostenfrei, Lieferzeit: ca. 2 Tage)
ISBN 978-3-608-98106-3

Bestellen


Weitere Buchtipps

Susann Pásztor

Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster
Details

Sven Gerhardt

Die Heuhaufen-Halunken
Details

Arnon Grünberg

Couchsurfen und andere Schlachten
Details

Jenny Downham

Obwohl es dir das Herz zerreisst
Details

Christoph Hein

Trutz
Details

Susanne Kliem

Das Scherbenhaus
Details

Mark Henschaw

Der Schneekimono
Details

Joanna Rakoff

Lieber Mr. Salinger
Details

Emmanuel Carrère

Alles ist wahr
Details

Wolfgang Schorlau

Die schützende Hand
Details

Candice Fox

Hades
Details

Karine Lambert

Und jetzt lass uns tanzen
Details

Hakon Oevreas

Super-Matze
Details

Zons, Achim

Wer die Hunde weckt
Details



Zurück blättern - Anfang - Weiter blättern